Seit dem letzten Wochenende fuhren bei uns einige Domino-Server nicht mehr sauber herunter. Es stellte sich heraus, dass sich der HTTP-Task (nhttp.exe im Taskmanager) weigerte, sich zu beenden. Er blieb ohne Fehlermeldung o.ä. einfach hängen. Selbst Ausführen von nsd -kill bzw. das Beenden des Prozesses über den Taskmanager schlägt dann fehl.

Es sieht so aus, als wären dafür die am Freitag installierten Windows-Patches vom Juli-Patchday der Auslöser. Diese führen inzwischen auch als bekanntes Problem das hier auf:

When an administrator tries to stop the World Wide Web Publishing Service (W3SVC), the W3SVC remains in a „stopping“ state, but cannot fully stop or be restarted.

Da geht es zwar um den IIS, aber der Zusammenhang zum Domino-HTTP liegt nahe. Auch mit Exchange gibt es wohl Probleme.

Fixes existieren inzwischen, allerdings werden die automatisch nur als Vorschau für das August-Rollup angeboten. Die Einzel-Patches müsste man manuell installieren. Das Exchange-Team-Blog von Microsoft hat eine Tabelle mit den betroffenen Patches und den jeweiligen Updates:

Operating System Impacted Update Update which must be applied
Windows Server 2016 KB 4338814 KB 4345418
Windows Server 2012R2 KB 4338824 KB 4345424
KB 4338815 KB 4338831
Windows Server 2012 KB 4338820 KB 4345425
KB 4338830 KB 4338816
Windows Server 2008R2 SP1 KB 4338823 KB 4345459
KB 4338818 KB 4338821
Windows Server 2008 KB 4295656 KB 4345397

Deinstallation der betroffenen Updates hilft auch erstmal, erfordert aber teilweise einen Reboot.

Weitere Artikel

End of life für Google Cloud Messaging

Traveler-Update für das Google Firebase Cloud Messaging.

Ihr ID-Vault-Zertifikat läuft demnächst ab

Die Vault-Zertifikate laufen demnächst evtl. ab.

Update zu Notes/Domino 10.0.1

Auch die Language Packs wurden inzwischen zurückgezogen

Die Apple Push Zertifikate im Traveler 9.0.1.21 laufen ab

X[contact-form-7 id="26826" title="Contact form 1"]


© n-komm GmbH 2018