Immer mehr Gemeinden suchen nach Möglichkeiten, um die Gremienarbeit digital und papierlos zu gestalten. Die Gemeinde Bollschweil geht diesen Weg seit Anfang 2015 gemeinsam mit uns und unserem webbasierten Sitzungsdienst meeting.mobile.

Bis einschließlich März 2016 hat die Gemeinde einen Parallelbetrieb gefahren, meeting.mobile wurde eingesetzt, aber auch alle Dokumente für die Gremienarbeit in Papierform angeboten. Ab April 2016 entschied sich der Gemeinderat dann auf Grund überwiegend positiver Erfahrungen, komplett auf den papierlosen Betrieb mit meeting.mobile umzustellen. Um dies zu erleichtern, wurden für alle Gemeinderatsmitglieder Tablets angeschafft, über die meeting.mobile problemlos und einfach genutzt werden kann.

Bollschweil RIS

Seither hat sich die Arbeit des Gemeinderates signifikant vereinfacht. Dokumente, die zuvor langwierig zum Druck vorbereitet und verschickt werden mussten, können mit wenigen Klicks zur Verfügung gestellt werden. Auch sehr umfangreiche Dokumente können nun kurzfristig bereitgestellt werden. Informationen stehen immer aktuell und übersichtlich zur Ansicht bereit.

Das Handling wird von den Nutzern als einfach und intuitiv bewertet. Laut einer Mitarbeiterin der Gemeinde sei das System mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Auch einzelne Bürger haben ein positives Feedback abgegeben, der Sitzungsdienst ist wunderbar in die Homepage der Gemeinde integriert und bietet den Interessierten eine Vielzahl an Informationen zur Arbeit ihres Gemeinderates.

Starten auch Sie in die Welt der papierlosen Gremienarbeit! Wir informieren Sie gern, bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner: Herr Benedikt Thudium, Tel.: 0721/35460-33, E-Mail: Benedikt.Thudium@n-komm.de. Weitere Informationen zum Ratsinformationsdienst: https://n-komm.de/ratsinformations-system/

Weitere Artikel

Updates für Notes, Domino und Verse on Premises

IBM hat diese Woche Updates für Notes, Domino und Verse on Premises veröffentlicht: Verse on Premises 1.0.4 Die Version 1.0.4 erlaubt jetzt 30 Tage Offline-Speicher, die Annahme von Einladungen direkt aus der Kalender-Ansicht heraus und bietet neue APIs und verbesserte Möglichkeiten zur Anpassung der Oberfläche an. Vorausgesetzt ist Domino 9.0.1 FP10 auf Windows 64 oder

View Full Post

;

E-Mailarchivierung mit IBM Domino und ELO – Stadtwerke Ettlingen

Referenzstory - Referenz

Einführung der ELO E-Akte bei der großen Kreisstadt Ellwangen

Referenzstory - Referenz

Papierlose Gremienarbeit in der Gemeinde Bollschweil

Referenzstory - Referenz

X[contact-form-7 id="26826" title="Contact form 1"]


© n-komm GmbH 2018