IBM Power Linux: Scale-out- und Scale-up-Lösungen für den Erfolg in einer Welt ohne Wartezeiten

Linux on Power Systems wird auf allen Power Systems-Servern von IBM unterstützt und gehört zu den einzigen Linux-Infrastrukturen, die sowohl Scale-out- als auch Scale-up-Optionen bieten. Damit lassen sich die Systeme an Ihren Anforderungen ausrichten und erfüllen die drängenden Erfordernisse einer Welt ohne Wartezeiten. Optimieren Sie Ihre Infrastruktur für neue geschäftliche Herausforderungen mit den Linux-Standarddistributionen von Red Hat, SUSE und Ubuntu.

Speziell für folgende Workloads wurden IBM Power Linux Maschinen designed:

  • Hadoop & Big Data
  • High Performance Computing
  • Compute intensive Workloads wie Cloud
  • Virtualisierung mit IBM Power VM

Unternehmen profitieren von einem geringen Einstiegspreis ab bereits 4.900 € und skalieren weiter.

Dank neu­ar­ti­ger Inno­va­tio­nen kann IBM Power Linux Sys­tems:

  • Mit POWER8 Pro­zes­sor und intel­li­gen­ter Beschleu­ni­gung Infor­ma­tio­nen schnel­ler bereit­stel­len (auf Grund­la­ge von CAPI-Tech­no­lo­gi­en wie Beschleu­ni­gern für zen­tra­le Workloads)
  • CAPI Flash der die Latenz sowie den Platz­be­darf ver­rin­gern
  • Dop­pelt so hoher Spei­cher- und I/O-Kapazität: Daten in Sys­te­men werden deut­li­ch schnel­ler über­mit­teln
  • Mit einem Trans­ak­ti­ons­spei­cher, der ein­ein­halb mal so vie­le Pro­zes­sor­ker­ne und die dop­pel­te Anzahl an gleich­zei­ti­gen Threads pro Kern unter­stützt, die Geschwin­dig­keit und Effi­zi­enz von Daten­bank-, Trans­ak­ti­ons- und ande­ren Mul­ti­thre­a­ded-Anwen­dun­gen spür­bar erhö­hen.

Funk­tio­nen des IBM Power Sys­tem S812L and S822L:

  • SMT8
    Ver­bes­ser­te Sys­tem­per­for­man­ce und höhe­rer Durch­satz bei Workloads mit gro­ßen oder häu­fig wech­seln­den Daten­sät­zen (wie Daten­bank­ser­ver und Web­ser­ver).
  • Java­Code-Opti­mie­rung mit Hard­ware­un­ter­stüt­zung
    Setzt dank Hard­ware­un­ter­stüt­zung zur Opti­mie­rung von Java-Code bei der ohne­hin star­ken Java-Per­for­man­ce noch­mals neue Maß­stä­be (Bestand­teil der Java Run­ti­me).
  • Trans­ak­ti­ons­spei­cher
    Kos­ten­sen­kung durch Ver­bes­se­rung der Per­for­man­ce von Alt­soft­ware mit­hil­fe gro­ßer, sequen­zi­el­ler Kom­po­nen­ten.
  • Peri­pheral Com­po­nent Inter­con­nect (PCI) Gene­ra­ti­on 3 (Gen3)
    Deut­li­ch mehr Band­brei­te und weni­ger Latenz, Per­fekt für Ana­ly­sen und Big Data.
  • PowerVP
    Ermög­licht eine echt­zeit­ba­sier­te Über­wa­chung, damit Sie Eng­päs­se erken­nen und bestimm­ten vir­tua­li­sier­ten Workloads zuord­nen kön­nen.

Spe­zi­fi­ka­tio­nen des IBM Power Sys­tem S812L and S822L:

  • S812L: Eine POWER8 Pro­zes­sork­ar­te mit 10 Pro­zes­sor­ker­nen mit 3,42 GHz oder 12 Pro­zes­sor­ker­nen mit 3,02 GHz
    S822L: Zwei POWER8 Pro­zes­sork­ar­ten mit 10 Pro­zes­sor­ker­nen mit 3,42 GHz oder 12 Pro­zes­sor­ker­nen mit 3,02 GHz
  • 16-GB-, 32-GB- und 64-GB-DDR3-Modu­le mit 1.600 MHz
    16 GB/512 GB (S812L) 32 GB/1 TB (S822L) (192 GB/s pro Pro­zes­sor­steck­platz)
  • Stan­dard: 12 SFF- oder 8 SFF- und optio­nal 6 1,8-Zoll-SSD-Schächte
  • I/O-Bandbreite 96 GB/s pro Pro­zes­sor­steck­platz
  • Linux on POWER Betriebs­sys­te­me (Red Hat Ent­er­pri­se Linux (RHEL), SUSE Linux Ent­er­pri­se Ser­ver (SLES), Ubun­tu Ser­ver)

Ihr Ansprechpartner

IBM Power System Linux

Alexander Kühn
Geschäftsführer, Vertrieb
+49 (0) 721 35 46 0-0
alexander.kuehn@n-komm.de

Downloads

WIR UNTERSTÜTZEN SIE:

  • IBM Power Konfigurationen (Linux, AIX, System i)
  • Lösung Findung
  • Systemsmanagement
  • Implementierung & Bereitstellung
  • Managed Service
  • Remote Unterstützung
  • Monitoring Ihrer IBM Power Lösung

IHRE VORTEILE:

  • Hochverfügbarkeitslösungen
  • Produktneutrale Beratung (Power & x86 Technologie)
  • Integrative und skalierbare IT-Strukturen
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis


Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen?

Für weitere Informationen oder ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.