Beiträge

notes2archive – E-Mailarchivierung für Domino Notes leicht gemacht

Auch in Ihrem Unternehmen gewinnt E-Mail als Medium in der geschäftlichen Korrespondenz sicherlich immer mehr an Bedeutung. Wo früher Briefe in Ablagesystemen abgeheftet und aufbewahrt wurden, stellen sich heute immer mehr unserer Kunden die Frage, wie eigentlich E-Mails rechtssicher archiviert werden können.

Wir haben die Antwort für Sie – nutzen Sie notes2archive!

Mit notes2archive können Sie Ihre E-Mails aus HCL Domino und Notes heraus revisionssicher, einfach und schnell archivieren. Vorgaben hierzu können benutzerbezogen angepasst werden, dank ausgefeilter Suchfunktionen ist das Wiederfinden von Dateien im Archiv kein Problem. Mit notes2archive erfüllen Sie die Vorgaben der GDPdU-Verordnung – und das alles unter Ersparnis von Zeit, Geld und Ablageplatz.

Und das Beste ist: notes2archive ist Cloud ready! Wir bieten Ihnen gern als Alternative zur Archivierung on Premise eine Cloudlösung in unserem deutschen Rechenzentrum an.

Weitere Informationen zu Unserer E-Mail-Archivierung notes2archive finden Sie hier: E-Mailarchivierung für HCL Domino Notes

Gern können Sie auch einen individuellen Beratungstermin mit uns vereinbaren, wenden Sie sich einfach an Ihren Ansprechpartner:

Frau Janina Schmidt, Tel. 0721 3546-24, janina.schmidt@n-komm.de

HCL Notes, Domino, Sametime und Traveler 11.0.1 veröffentlicht (Update)

HCL hat Version 11.0.1 von Notes und Domino veröffentlicht, dazu auch den Client Application Access in Version 3.0.1. Aktuell fehlt zwar noch das reine Notes-Client-Setup, aber das folgt sicherlich in Kürze. Ein paar der Neuerungen in Notes Domino: Notes-Client:

  • SwiftFile wird jetzt automatisch mit installiert
  • Änderungen bei Anhangsvorschau und -import
  • Für die Verschlüsselung lokaler Datenbanken kann jetzt auch AES verwendet werden
  • Support für den Screenreader JAWS 2019

Domino-Server:

  • Bereitstellung als Docker-Container
  • Erweiterungen für den DAOS Tier-2-Storage
  • Support für das Subject Alternative Name (SAN) Feld in X.509 Zertifikaten (für LDAP-Zugriff auf AD-Server mit TLS notwendig). Ebenso Support für SNI auf Server-Seite
  • Auto-Update steht jetzt auch für den Client Application Access zur Verfügung

Im Domino Designer gibt es ebenfalls ein paar Neuerungen, u.a. Erweiterungen der Domino Query Language. Mehr Details in den Release Notes.   Sametime 11.0.1 kommt mit diesen Aktualisierungen:

  • New Mobile HCL Sametime v11 apps for iOS and Android
  • HCL Sametime proxy support for mobile clients
  • Stand-alone HCL Sametime Community Mux install
  • Install support for Linux console and sample files for silent
  • Translation updates

  Und zu guter Letzt steht auch  Traveler 11.0.1 zur Verfügung mit:

  • neuen APNS-Zertifikaten, die bis Februar 2021 gelten
  • Support für „cross domain ID Vault“, d.h. es kann jetzt für die Entschlüsselung von Mails auch dann auf den ID-Vault zugegriffen werden, wenn dieser in einer anderen Notes-Domäne ist
  • Support für Microsoft SQL Server 2017

Infos hier.   Update: Sametime 11.0 FP1 steht mittlerweile zur Verfügung

Domino & Notes: So gelang der Übergang von IBM zu HCL

Am 4. Dezember 2019 wurden wir Zeuge eines echten Meilensteins für das in Indien ansässige Unternehmen HCL Technologies:

An diesem Tag wurde die 11. Version der Kollaborationssoftware Domino/Notes sowie Connections 6.5 der Welt vorgestellt. Damit ist endgültig der Übergang von IBM Lotus Notes zu HCL abgeschlossen. Doch wie kam es überhaupt zu der Übernahme der IBM-Software seitens HCL und was hat sich dadurch für Anwender und Unternehmen geändert? Das zeigt dieser Beitrag.

1995 entschied sich eine Firma namens IBM, die Kollaborationsanwendungen Lotus Notes und Lotus Domino samt des dazu gehörigen Unternehmens Lotus Development zu übernehmen. Mehr als 20 Jahre später machte sich der indische Konzern HCL Technologies daran, die Software-Pakete in seinen Besitz zu überführen, genauer gesagt 2018. Diese Übernahme wurde Ende Juni 2019 vollends abgeschlossen, und mit ihr erhielt HCL insgesamt sieben Software-Pakete von IBM. Das sind neben den ehemaligen Lotus-Anwendungen Notes, Domino und Connections die Applikationen AppScan für die Anwendungsentwicklung, BigFix für das Gerätemanagement, Unica zu Marketingzwecken, Websphere Commerce und Portal.

Um HCL Software DACH kümmern sich ehemalige IBM-Mitarbeiter

>Doch sind nicht nur die Software-Besitztümer an die neu gegründete Sparte HCL Software übergegangen. Denn für ein Höchstmaß an Kontinuität und bestmöglichem Support wechselten auch viele deutsche ehemalige IBM-Mitarbeiter die Seite, um sich bei HCL Software weiterhin um Notes, Domino und Co. kümmern zu können. So leitet mit Dr. Thomas Zeizel ein Ex-IBMer die Geschicke der deutschen Dependance HCL Software DACH. Darüber hinaus haben sich seit der abgeschlossenen Übernahme mehr als 1.000 ehemalige IBM-Partner HCL angeschlossen. Dazu gehören auch wir, die n-komm GmbH. Denn wie so viele andere auch erhoffen wir uns von den geplanten Aktivitäten seitens HCL rund um Notes, Domino und Co. eine auf Jahre stabile und zuverlässig funktionierende Kollaborationssoftware, die für Kontinuität und Weiterentwicklung steht.

HCL Technologies meint es ernst mit Domino, Notes und Co.

Und dass es HCL mit den Anwendungen rund um Domino ernst meint, zeigen sie nicht erst seit der Version 10, die im Herbst 2018 wie versprochen pünktlich erschien. Denn anhand des nächsten Major Release Domino V11 lässt sich sehr gut sehen, wohin die Reise geht. So bietet Domino seit Ende letzten Jahres eine deutlich verbesserte Benutzerverwaltung, die sogar den Import von Anwendern aus dem Windows und Azure Active Directory erlaubt. Aber auch der mobile Zugriff auf Notes-Anwendungen und das vereinfachte Lizenzierungsmodell haben unseren HCL-Spezialisten Oliver Regelmann am 4. Dezember 2019 direkt überzeugt, wie er im folgenden Video erzählt.

zum Movie

Wollen Sie mehr wissen zu n-komm und all den Dingen, die wir nunmehr seit fast 20 Jahren für und mit unseren Kunden tun? Dann sollten Sie sich den 20. Mai 2020 vormerken. Dann feiern wir unser 20-jähriges Bestehen – am liebsten mit Ihnen. n-komm-connect-20-jahre

Besitzerwechsel der IBM Collaboration Solutions zu HCL vollzogen

Endlich ist es so weit – die IBM Collaboration Solutions wurden Ende Juni in den Besitz der HCL Technologies übertragen. Die US-Behörden haben dem Verkauf nun endgültig zugestimmt, seit dem 1.7. können wir uns nun also über die HCL Digital Solutions freuen. Etwas weniger Beachtung fand die ebenfalls durchgeführte Transition von IBM BigFix an HCL, doch auch diese ist nun abgeschlossen.

Mit dem Übergang der Collaboration Solutions kommen jedoch auch einige Änderungen auf Kunden zu, vor allem im Hinblick auf die bisherigen IBM Passport Lizenzen. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Bitte registrieren Sie sich unter www.hcltechsw.com/welcome. Hier erhalten Sie künftig Zugriff auf den Kundenservice, das Support Portal, Downloads und Ihre Lizenzinformationen
  • Unter software-info@hcl.com können Sie Ihre Fragen gern direkt stellen, aber auch wir sind gern für Sie da!
  • Ihre bestehenden Verträge werden in jedem Fall erfüllt, Verlängerungen werden ab sofort mit HCL abgeschlossen

Wir sind gespannt auf die anstehenden Neuerungen, insbesondere auf die für Mitte Juli angekündigte Roadmap für HCL Connections. Auch die Aussagen hinsichtlich der anstehenden Releases, beispielsweise Domino V11 lassen auf eine bewegte Zukunft für die neuen „HCL Digital Solutions“ hoffen.

Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden. Wir unterstützen Sie gern jederzeit!

Die neue Version OnTime für Domino ist da!

Seit dem 28.6.2019 ist die neue Version 6.5 von OnTime für IBM Domino verfügbar. Mit dem neuen Release wurde auch endlich die Preview für das neue Modul „Catering“ herausgegeben – verwalten Sie Ihren Catering-Prozess in einem einfachen, eleganten Workflow. Gern beschaffen wir Ihnen Testlizenzen, bei Interesse wenden Sie sich einfach an Ihre Ansprechpartnerin Janina Schmidt (Janina.Schmidt@n-komm.de).

Weiterhin ist der OnTime Gruppenkalender nun auch auf Spanisch verfügbar.

Zudem wurden einige Bugfixes und Verbesserungen in die neue Version integriert, eine genaue Auflistung finden Sie in den Release Notes.

Wenn Sie Unterstützung bei dem Update auf das aktuellste Release wünschen, können Sie sich gern jederzeit an uns wenden.

Weitere Informationen zu OnTime Gruppenkalender finden Sie hier: https://n-komm.de/ontime-notes-gruppenkalender/

IBM Notes 9.0.1 FP10 IF7 verfügbar

IBM Interim Fix 7 (erscheint als SHF380) für den Notes-Client 9.0.1 FP10 veröffentlicht. Die enthaltenen Fehlerbehebungen:

SPRDescription
RTAJB6VCN7 Fixed a tab selection issue where after moving a tab, the selection changes to a previous tab.  This is regression beginning in 901FP10.
SAIAAUXCDM Fixed an issue where menu options are not available.
SVROB65556 Fixed a problem where Group tab documents sometimes show blank window.  This regression was introduced in 9.0.1 FP10.
PHAN8A2EHH Fixed an issue where opening an XPages application in the Notes client (XPiNC) takes too long for the first launch. This regression was introduced in 9.0.1 FP10.
RKRYB5GMCX Fixed an issue where the sideshelf calendar does not automatically update.
TBAY9LFN9G Fixed an issue where typeahead „Hide In Typeahead“ is not working when creating a new message.
ASCR8P2L8L Fixed an issue where typeahead delete is not workiing for RFC 822 formated addresses.
PHEYA5BL3U Fixed an issue in Xpages where InputRichtext & the FileDownload controls incorrectly pulls too much information when emails have a mime header.
RGAU9R2HWB Fixed an issue in Xpages with the Djtabcontainer Extlib Control
RGAUAHBF9U Fixed an issue in Xpages (Djtabcontainer Extlib Control – Toolbar In Rich Text Control) where is not consistent with different tabs
TSAOB4GCDH Notes Client changes for the Japan New Era
LWCS7WJPHD Fixed an issue where Domino does not follow the date format from OS‘ date format
ANIABA72QR Enables NotesDateFormat notes.ini parameter to change date format. Use NotesDateFormat=2 for setting YMD format.
CSAOBAU7NB Fixed a display issue where Japanese six day secondary calendar was not displaying from Jan 6, 2019 onwards.
DOKEATLHV9 Fixed an issue where users receive the error „Remote system no longer responding“ when sending mail after fail over succeeded.
SSIRB75N2S Fix to retain the default font set by end user, which used to get reset.