HCL Digital Solution – Lizenzierung & Wartung

Wir möchten heute auf ein Thema aufmerksam machen, dass bisher noch nicht so recht beleuchtet wurde im Bereich Lizenzierung bei den HCL Digital Solutions – lassen Sie uns über das sogenannte Partial Renewal reden.

Wer schon länger Software Produkte aus dem Domino Bereich einsetzt, kennt das Thema zur Genüge. Jedes Jahr zum Renewaldatum steht die Verlängerung der Software Subscription an. Mit Verlängerung der Software Subscription stellt der Kunde sicher, dass er weiterhin Support erhält und berechtigt ist, seine Software auf die attraktiven neuen Versionen zu aktualisieren, die HCL jedes Jahr veröffentlicht.

Was aber nun, wenn das etwas zu teuer erscheint? Man könnte ja auch nur für einen Teil der User oder einen Teil der Server Subscription beziehen, oder nur die Server, oder nur die Clients…. NEIN. Wie Uffe Sorensen von der HCL nun ausdrücklich im HCL Blog klar stellt, ist das sogenannte Partial Renewal untersagt. Er bezieht sich hierbei zum einen auf die Abhängigkeiten der Software (Server ohne Client macht wenig Sinn, umgekehrt ebenso), zum anderen darauf, dass es schwierig ist, zu differenzieren ob nun Support für eine Lizenz mit aktiver Subscription oder ohne geleistet wird. 

Wie aber geht man nun damit um, wenn Server intern konsolidiert werden oder Mitarbeiter in größerer Zahl das Unternehmen verlassen? Hierzu sagt HCL, dass perpetual Lizenzen dann komplett „zurückgegeben“ werden. Ein späteres Reinstatement ist also nicht möglich. 

Wenn Sie hierzu Fragen haben, können Sie uns gern jederzeit ansprechen. 

Alexander Kühn


Geschäftsführer & Inhaber der n-komm GmbH.

Weitere Beiträge:




{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>