Beiträge

n-komm auf der ELO Digital EXPO

Der ein oder andere Leser unseres Blogs wird es schon mit bekommen haben. Unser Partner die ELO Digital Office GmbH veranstaltet Ihr erstes digitales Event. Auf der ELO Digital EXPO 2020 werden Besucher in virtuellen Räumen empfangen. Erleben Sie an 3 Veranstaltungstagen (17.06. bis 19.06.2020) den Mehrwert digitalisierter Prozesse – live und ortsunabhängig!

Interaktion wird auf der ELO Digital EXPO 2020 großgeschrieben: Nutzen Sie die Chance für den direkten Austausch mit den Digitalisierungsexperten von ELO und n-komm. Ja, auch wir sind natürlich vertreten. Auf unserem digitalen Messestand können sich die Besucher umschauen und über unsere Themen informieren: Die E-Akte in öffentlichen Verwaltungen, ELO ECM im Mittelstand oder auch unsere E-Mailarchvierung für HCL Notes auf Basis von ELO.

Referenzvortrag der Stadt Tübingen

Als besonderes Highlight spricht am 17. Juni 2020 um 13:15 Uhr Herr Daniel Süß, Digitalisierungsbeauftragter der Universitätsstadt Tübingen und Herr Wolfgang Zwickl stellvertretender Geschäftsführer der n-komm GmbH zum Thema „Die ELO E-Akte bei der Stadt Tübingen – zentraler Baustein einer modernen Verwaltung“ zu Ihnen. Im Vortrag erwarten Sie Insider-Informationen über die Einführung der E-Akte in der Stadtverwaltung: Darstellung des bisherigen Projektverlaufs, insbesondere die Phase der Produktauswahl und Entscheidung für die ELO E-Akte mit der n-komm E-Akte.Plus, Erläuterung der gewählten Projektstruktur sowie der bisherigen Ergebnisse und des Aufbaus der E-Akte (insbesondere Aktenplan und Akten).

Wir laden Sie herzlichst zu dieser spannenden Veranstaltung ein!

Anmeldung & Informationen: https://elo-digital.expo-ip.com

 

Papierlose Gremienarbeit in der Gemeinde Bollschweil

Immer mehr Gemeinden suchen nach Möglichkeiten, um die Gremienarbeit digital und papierlos zu gestalten. Die Gemeinde Bollschweil geht diesen Weg seit Anfang 2015 gemeinsam mit uns und unserem webbasierten Sitzungsdienst meeting.mobile.

Bis einschließlich März 2016 hat die Gemeinde einen Parallelbetrieb gefahren, meeting.mobile wurde eingesetzt, aber auch alle Dokumente für die Gremienarbeit in Papierform angeboten. Ab April 2016 entschied sich der Gemeinderat dann auf Grund überwiegend positiver Erfahrungen, komplett auf den papierlosen Betrieb mit meeting.mobile umzustellen. Um dies zu erleichtern, wurden für alle Gemeinderatsmitglieder Tablets angeschafft, über die meeting.mobile problemlos und einfach genutzt werden kann.

 

Seither hat sich die Arbeit des Gemeinderates signifikant vereinfacht. Dokumente, die zuvor langwierig zum Druck vorbereitet und verschickt werden mussten, können mit wenigen Klicks zur Verfügung gestellt werden. Auch sehr umfangreiche Dokumente können nun kurzfristig bereitgestellt werden. Informationen stehen immer aktuell und übersichtlich zur Ansicht bereit.

Das Handling wird von den Nutzern als einfach und intuitiv bewertet. Laut einer Mitarbeiterin der Gemeinde sei das System mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Auch einzelne Bürger haben ein positives Feedback abgegeben, der Sitzungsdienst ist wunderbar in die Homepage der Gemeinde integriert und bietet den Interessierten eine Vielzahl an Informationen zur Arbeit ihres Gemeinderates.

Starten auch Sie in die Welt der papierlosen Gremienarbeit! Wir informieren Sie gern, bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner: Herr Benedikt Thudium, Tel.: 0721/35460-33, E-Mail: Benedikt.Thudium@n-komm.de. Weitere Informationen zum Ratsinformationsdienst: https://n-komm.de/ratsinformations-system/